Was sind Adwords?

Adwords sind kostenpflichtige Werbe-Annoncen mit Verlinkung auf die jeweils beworbene eigene Webseite. Jeder Webseiten Betreiber kann unter bestimmten Voraussetzungen Adwords-Anzeigen über Google schalten.
Diese 4zeiligen Inserate erscheinen entweder oberhalb der Google-Suchergebnisse oder in einer schmalen Spalte am rechten Seitenrand.
Um Anzeigen zu erzeugen, muß man ein Konto bei der Suchmaschine Google anlegen. Das geht schnell und problemlos.
Im Google-Adword-Admin kann man eine Vielzahl von möglichen Einstellungen vornehmen. Als erstes sollte man überlegen, wie eine gut formulierte Anzeige, die potenzielle Kunden anspricht, aussehen soll. Welche (Stichwörter) Keywords stehen in der ersten Zeile, in der zweiten und dritten Zeile erscheint eine kurze prägnante Beschreibung des Angebotes. In der vierten Zeile wird die verlinkte Webseite, die beworben wird, angegeben.

Man kann für eine Webseite mehrere Anzeigen mit unterschiedlichen Texten erstellen. Dazu erstellt man Kampagnen.
Bei der Suche nach den zielgerichteten Keywords ist das Google Keywordtool behilflich. Dort gibt man einige Stichwörter ein. Aufgelistet werden daraufhin die passenden Suchbegriffe zu der jeweiligen Kampagne mit der prozentualen Relevanz der Suchhäufigkeit.
Das Budget kann der Inserent selbst festlegen, wieviel bin ich maximal bereit pro Klick zu bezahlen, wie hoch soll das Tagesbudget und das Monatsbudget sein. Ist das Tagesbudget erreicht, schaltet Google für den Rest des Tages keine Anzeigen mehr.
Letzlich hängt die Position der Anzeige in den Adwords-Suchergebnissen von dem Gebot der Klickpreise, der Konkurrenz, der Relevanz des Anzeigentextes und weiteren Qualitätsfaktoren ab.
Grundsätzlich gilt, je höher der Angebots-Klickpreis und je höher der Qualitätsfaktor, um so besser wird die Anzeige gerankt.

Gratis Handy Klingeltöne SMSFree

Ähnliche Angebote:

Ihre Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*