Rezept: Erdnuss-Karamell-Bonbons 4/5 (1)

Rezepte für leckere Karamell-Bonbons:
Erdnuss-Karamell-Bonbons
Zutaten:
Mittelgroßen Topf
Holzkochlöffel
Kaltes Wasser zum Abschrecken
Küchenthermometer
Backunterlage eingeöltes Backblech

50 gr Wasser
250 gr Zucker
250 gr Butter
1 Prise Salz
ausgekratztes Mark einer 1/4 Vanilleschote
200 gr Kuvertüre
150 gr geröstete Erdnüsse oder andere Nüsse, je nach Geschmack können es auch salzige Nüsse sein.
Schüssel mit kaltem Wasser füllen und neben den Herd stellen. Kuvertüre nach Packungsanleitung temperieren. Nüsse grob hacken. Wasser, Zucker, Butter, Vanillemark und Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Bis 145 Grad erhitzen, dabei ständig umrühren. Die richtige Hitze ist auch an der goldenen Farbe der Karamellmasse zu erkennen. Topf ins Wasserbad halten, somit wird der Garprozess unterbrochen. Den Karamell mit einer Palette oder einem Messer dünn auf die Backunterlage, das eingeölte Backblech oder eine Silikonmatte streichen.Erkalten lassen und mit einem Küchenpapier das überschüssige Fett abtupfen. Ist der Karamell komplett ausgekühlt, Schokolade aufstreichen und mit den gehackten Nüssen bestreuen. Schokoladenschicht hart werden lassen, dann die Platte umdrehen und die andere Seite genauso behandeln. Nach dem Erkalten der Platte können einfach Stücke abgebrochen und gegessen werden.
Karamell-Bonbons nach Omas Art
Zutaten
je 250 gr Zucker und Sahne
je 50 gr Butter und Honig
1 Prise Salz

Wasser, Zucker, Butter, Vanillemark und Salz in einem Topf zum Kochen bringen. Bis 145 Grad erhitzen, dabei ständig umrühren. Die richtige Hitze ist auch an der goldenen Farbe der Karamellmasse zu erkennen. Topf ins Wasserbad halten, somit wird der Garprozess unterbrochen. Vorsicht, der Inhalt brodelt im ersten Moment. Eine hellere Masse ist sehr fest, ist die Masse etwas dunkler, wird der Karamell mürber.
Varianten:
Sahne durch Fruchtzucker ersetzen, dann aber mehr Butter zugeben.
Zucker durch Honig ersetzen.
Gewürze dazugeben, z.B. Zimt, Orangeschalen, in der Sahne kochen und ziehen lassen.
Den Karamell mit einer Palette oder einem Messer dünn auf die Backunterlage, das eingeölte Backblech oder eine Silikonmatte streichen.Erkalten lassen und mit einem Küchenpapier das überschüssige Fett abtupfen.Nach dem Erkalten der Platte können einfach Stücke abgebrochen und gegessen werden.

Ähnliche Angebote:

Ihre Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*