Einer Katze Medikamente geben 5/5 (2)

Katzen haben feine Nasen und sind wählerisch mit dem was sie fressen. Katzen erkennen Medikamente schnell und verweigern oft die Aufnahme, da ihr Geruch und Geschmack fremd sind.
Wenn die bekannten Tricks bei Ihrer Katze nicht oder nicht mehr funktionieren, versuchen einmal folgende Möglichkeit.

1.) Füllen Sie einen Teelöffel mit Wasser.

2.) Legen Sie die Tablette in den Teelöffel und lassen Sie sie circa 15 Minuten auflösen.

3.) Füllen Sie circa 40 Gramm Futter in den Futternapf und träufeln Sie die aufgelöste Tablette gleichmässig darüber.

4.) Lassen Sie das Futter circa 20 Minuten stehen, so dass die Medikamentenlösung einziehen kann und der Medikamentengeruch verfliegt.

5.) Anschliessend stellen Sie den Futternapf an die gewohnte Stelle.

Die kleine Futtermenge (40 Gramm) hilft dass die Katze auch die vollständige Dosierung des Medikaments aufnimmt.
Gut geeignet sind Pasteten-Futter ohne grössere Stücke wie das von Gourmet-Gold, Leberwurst oder Futter mit intensiven Geruch wie Sheba mit Kräutersauce.

Wichtig!
Fragen Sie erst Ihren Tierarzt, ob Ihr Medikament aufgelöst und mit Futter vermischt gegeben werden darf.

Ähnliche Angebote:

Ihre Bewertung:

Schreibe einen Kommentar