Tips-vereiste Autoscheiben freikratzen

Vereiste Autoscheiben, Eis kratzen, damit die Autoscheiben frei werden und man den Durchblick nicht verliert. Sehschlitze reichen nicht. Sieht die Polizei das, kann man zu einer Ordnungsstrafe von 10 Euro verdonnert werden.
Der Auto Club Europa (ACE) gibt Tips, wie die vereisten Autoscheiben frei werden.


Bevor das Auto für die Nacht eingeparkt wird, die Autoscheiben mit einem Klarsichtmittel einsprühen. Dadurch erleichert man das Abkratzen des Eises am nächsten Morgen.
Abends die Scheibenwischer von den Scheiben wegnehmen. So vermeidet man am nächsten Morgen, dass die Autoscheibenwischer über die vereiste Autoscheibe kratzen. Durch die Kratzerei können evtl. die Gummilippen der Wischerblätter Schaden erleiden.
Abends den gröbsten Schmutz von den Autoscheiben entfernen. So verhindert man, dass feine Schmutzpartikel, die sich auf der Autoscheibe abgelagert haben, beim Eisentfernen Kratzer auf der Scheibe hinterlassen.
Front-und Heckscheibe mit einer Eisfolie abdecken. So kann man die Eiskratzerei vereinfachen und abkürzen.
Vereiste Scheiben auf keinen Fall mit heißem Wasser übergießen. Die Windschutzscheibe könnte durch den großen Temperaturunterschied platzen.
Im Auto bevorraten sollte man einen Eiskratzer mit glatter Kante gegen Eis und Reif, einer Sägezahnkante gegen dickere Eisschichten und einer Gummikante für nasse Scheiben.
Ein Handbesen für Schnee, der auf dem Autodach, Kofferraum und Motorhaube liegt. Mit dem Handbesen lässt sich der Schnee schnell entfernen.

Lesen Sie auch: www.gratisproben.net/tipps-erkaeltung-grippe-vorbeugen

kostenlos-verbrauchertips

Ähnliche Angebote:

Ihre Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*