Abgelaufene Lebensmittel-wie lange noch in Ordnung?

Abgelaufene Lebensmittel sind nicht zwingend mit dem Verfallsdatum gleich ungenießbar.
Die Angabe des Haltbarkeitsdatum ist in der Regel nur ein Richtwert. Bei einigen Produkten wie Milchprodukten sollte man vorsichtig sein. Denn dort sammeln sich schnell Bakterien an.
Wer in seinem Kühlschrank abgelaufene Lebensmittel findet, muß diese, laut Experten, nicht gleich dem Müll übergeben.
Manchmal landen Lebensmittel auf dem Müll, weil man sich verkauft hat oder das gekaufte Nahrungsmittel nicht seinem eigenen Geschmack entspricht.
Mit Gratisproben und kostenlosen Produktproben


kann man Lebensmittel Produkte erst einmal testen, bevor man sich zum Kauf der großen Packung entscheidet.
Vielen Nahrungsmitteln ist anzusehen, ob sie noch genießbar sind oder nicht. Riechen und schmecken die abgelaufenen Lebensmittel wie immer, kann man sie in der Regel ohne Bedenken noch zu sich nehmen.
Ein eindeutiges Zeichen für schlecht gewordene Joghurts oder andere Milchprodukte ist der gewölbte Deckel des Produktes. Die Wölbung des Deckels bedeutet, dass sich in dem Lebensmittel bereits Gärungsprozesse breit machen. Diese Gärungsprozesse sind gesundheitsgefährdend und machen ein Lebensmittel ungenießbar.
Generell gilt, dass fast alle Lebensmittel nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums noch verzehrt werden können. Das aufgedruckte Datum bedeutet, dass die Ware mindestens bis zu diesem Termin ihre optimale Qualität behält. Das Ablaufdatum gilt allerdings nur für Verpackungen, die noch nicht geöffnet sind. Speziell Milchprodukte verderben schneller, wenn die Packung bereits geöffnet wurde. Dasselbe gilt auch für Mineralwasser. Mineralwasser, welches einige Tage in der geöffneten Flasche stehen bleibt, sollte nicht mehr getrunken werden.

Ist auf einer Verpackung der Vermerk „zu verbrauchen bis …“, zum Beispiel bei Fisch oder Fleisch, ist es ratsam, sich streng an das angegebene Datum zu halten.
Für Lebensmittel aus der Tiefkühltruhe gelten spezielle Regeln. Zum einen wird durch den Transport vom Laden nach Hause die Kühlkette unterbrochen, zum anderen weist der heimische Kühlschrank nicht zwingend die gleichen Temperaturen wie die Supermarkt-Kühlung auf. Auch für diese Nahrungsmittel ist es ratsam, sich an das Mindesthaltbarkeitsdatum zu halten.
Manche Supermärkten geben Lebensmittel, deren Mindesthaltbarkeitsdatum bereits abgelaufen ist, für einen Sonderpreis ab. Diese Lebensmittel müssen als solche gekennzeichnet werden, um noch in den Verkauf zu gelangen. Der Kunde darf im Bedarfsfall nur wegen feststellbarer Mängel reklamieren, nicht wegen des Datums. Menschen in finanziellen Engpässen greifen sehr häufig auf Nahrungsmittel zurück, deren Haltbarkeitsdatum überschritten ist. Es kommt in vielen Städten vor, dass die Händler diese Ware an karitative Einrichtungen abgeben, die sie dann an Bedürftige weiterverteilen.
Lesen Sie auch:
gratisproben

Ähnliche Angebote:

Ihre Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*